Entschädigung für Verspätungen oder Streichungen von Flügen mit Air France?

Wir helfen dir deine Flugrückerstattung oder Entschädigung zu bekommen und zeigen dir deine Rechte und zustehenden Ansprüche.

Jetzt kostenlos Anspruch prüfen

Gestrichener Air France Flieger steht am Gate. Die Passagiere des Fluges haben Anrecht auf Flugrückerstattung.

Air France-Flüge: Entschädigungsanspruch bei Verspätungen

Wenn du mit Air France beispielsweise von München nach Paris Charles de Gaulle reist und es zu einer Flugverspätung kommt, hast du als Passagier Anspruch auf Entschädigung gemäß den Fluggastrechten. Auch wenn die Fluggesellschaften ihr Bestes tun, pünktlich zu starten und zu landen, kann es dennoch immer wieder zu Verspätungen kommen. Gemäß EU-Verordnung (EG 261) hast du Anspruch auf eine Entschädigung von bis zu 600 €, wenn dein Flug mehr als 3 Stunden zu Verspätung hatte. Dies gilt sogar rückwirkend für die letzten drei Jahre.

Allerdings gibt es Ausnahmen, in denen die Fluggesellschaft keine Entschädigung zahlen muss. Dies ist der Fall, wenn die Verspätungen nicht durch die Fluggesellschaft verursacht wurde, sondern durch sogenannte höhere Umstände, wie zum Beispiel: schlechte Wetterbedingungen oder Streik vom Sicherheitspersonal am Flughafen. Wenn die Verspätung aber durch technische Probleme oder Streik des Airline-Personals verursacht wurde, müssen die Airlines für gewöhnlich eine Entschädigung zahlen. Nutze jetzt unseren kostenlosen Entschädigungsrechner, um herauszufinden, wie viel Entschädigung dir zustehen könnte.

Air France-Flüge

Anspruch auf Entschädigung bei Flugannullierungen

Bei einer Flugannullierung von Air France hast du als Fluggast klare Rechte gemäß den europäischen Fluggastrechten. Air France muss dir eine alternative Transportmöglichkeit zu deinem Zielort anbieten oder dir deinen Ticketpreis zurückbezahlen.

Wenn du weniger als zwei Wochen vor deinem Abflug über den Flugausfall in Kenntnis gesetzt wurdest, hast du wahrscheinlich Anspruch auf eine Entschädigung von bis zu 600 € pro Person. Weitere Informationen zu Entschädigungen bei Flugausfällen findest du hier.

Normalerweise, wenn Flüge gestrichen werden, versucht Air France dich als Passagier sofort und kostenlos auf einen anderen Flug umzubuchen. Wenn der andere Flug dir nicht passen sollte, kannst du kostenfrei um eine weitere Alternative bitten.

Falls Air France dich auf einen Flug umbucht, der sich zeitlich kaum von deinem alten Flug unterscheidet, steht dir keine Entschädigung zu. Generell lohnt es sich allerdings immer zu überprüfen, ob dir eine Entschädigung zustehen könnte.

Verwende hierfür einfach unseren benutzerfreundlichen Entschädigungsrechner, um festzustellen, ob du Anspruch auf eine Entschädigung hast. Unser Expertenteam steht dir auch gerne persönlich zur Verfügung, um dir bei der Forderung deiner Entschädigung zu helfen.

Air France Flugzeug mit Verspätung steht auf dem Rollfeld
Volles Gate durch gestrichenen Flug und genervte Passagiere mit Recht auf Flugrückerstattung.Volles Gate durch gestrichenen Flug und genervte Passagiere mit Recht auf Flugrückerstattung.

Was sagen die Fluggastrechte der EU?

Als Fluggesellschaft mit Hauptsitz innerhalb der EU unterliegen die Flüge von Air France der EU-Richtlinie EG 261. Die Richtlinie regelt Entschädigungen und Ausgleichsleistungen für Passagiere betroffen von Flugannullierungen und Verspätungen, welche von europäischen Fluggesellschaften verursacht werden.

Durch die EG 261 sind die Fluggesellschaften eigentlich verpflichtet die Entschädigungen zu zahlen, doch viele Airlines versuchen sich vor den Zahlungen zu drücken. Wir von Planeclaim helfen deswegen euch, als geschädigten Passagieren eure rechtmäßigen Entschädigungen zu erhalten.

Höhe der Entschädigung

Flugstrecke

Entschädigung

unter 1.500 km

Bis zu 250 € pro Fluggast

1.500 km – 3.500 km

Bis zu 400 € pro Fluggast

über 3.500 km

Bis zu 600 € pro Fluggast

Mehr Informationen zu deiner Entschädigung