EG-Verordnung 261/2004 und deine Fluggastrechte

Deine Rechte als Fluggast nach der aktuellen europäischen Fluggastrechteverordnung und alles was du sonst noch wissen solltest.

Anspruch prüfen lassen

Erfahre alles über deine rechtlichen Ansprüche bei Flugverspätungen und wie du erfolgreich Entschädigung durchsetzen kannst, um den Ärger zu mindern

Schutz und Rechte für Flugpassagiere

Die EG-Verordnung 261/2004, kurz EG 261, auch bekannt als europäische Fluggastrechte, ist eine EU-weite Rechtsvorschrift, die deinen Schutz als Flugpassagier regelt. Sie gewährt dir verschiedene Rechte im Falle von Flugverspätungen, Annullierungen oder Überbuchungen.

 

Erfahre, wie du bei gestrandeten Flugreisen am Flughafen Entschädigung für Flugprobleme erhältst und welche Hilfestellung wir dir dabei bieten

Flugverspätungen und Annullierungen

Wenn dein Flug annulliert wird oder sich um mehr als drei Stunden verspätet, hast du Anspruch auf Betreuungsleistungen wie Verpflegung, Getränke, Kommunikationsmöglichkeiten und gegebenenfalls eine Hotelunterbringung.

Zusätzlich dazu steht dir bei einer Annullierung oder Verspätung von mehr als drei Stunden eine finanzielle Entschädigung von bis zu 600 € pro Person zu.

Bist du von einer Flugverspätung oder -annullierung betroffen? Klicke hier, um zu prüfen, ob du Anspruch auf Entschädigung hast.

Anspruch prüfen lassen

Überbuchungssituationen

Falls dein Flug überbucht ist und du nicht an Bord gelassen wirst, hast du ebenfalls das Recht auf finanzielle Entschädigung und Betreuungsleistungen. Beachte jedoch, dass dieser Anspruch nicht gilt, wenn du deinen Sitzplatz freiwillig aufgegeben hast, beispielsweise im Austausch gegen andere Vergütungen der Airline.

Bist du von einer Überbuchungssituation betroffen? Klicke hier, um zu prüfen, ob du Anspruch auf Entschädigung hast.

Anspruch prüfen lassen

Erfahre alles über dein Recht auf Entschädigung bei Flugannullierungen und welche Schritte du zur Durchsetzung unternehmen kannst, um Entschädigung zu erhalten

Geltungsbereich der Verordnung

Die EG-Verordnung 261/2004 gilt für Flüge, die in der Europäischen Union starten oder in der EU landen. Es spielt dabei keine Rolle, welche Nationalität die Fluggesellschaft hat. Sie deckt auch Flüge ab, die von Fluggesellschaften außerhalb der EU durchgeführt werden, sofern sie in der EU ankommen und von einer EU-Fluggesellschaft betrieben werden.

Bitte beachte, dass die Fluggesellschaften von ihrer Verantwortung befreit sind, wenn außergewöhnliche Umstände vorliegen, die außerhalb ihrer Kontrolle liegen, wie z.B. extreme Wetterbedingungen, politische Unruhen, Streiks oder Sicherheitsrisiken.

Insgesamt stellt die EG-Verordnung 261/2004 sicher, dass du als Flugpassagier angemessenen Schutz und Unterstützung erhältst, wenn es zu Flugstörungen oder Unannehmlichkeiten kommt. Sie gibt dir klare Rechte und stellt sicher, dass die Fluggesellschaften für ihre Verantwortung gegenüber den Passagieren zur Rechenschaft gezogen werden.

Bist du von einer Flugstörung betroffen und möchtest deine Ansprüche prüfen? Klicke hier, um eine kostenlose Prüfung durchzuführen.

Deine Fluggastrechte im Überblick

Hier findest du eine übersichtliche Tabelle, die dir einen schnellen Überblick über Ihre Fluggastrechte gemäß der EG-Verordnung 261/2004 bietet:
 

SituationRechte
Flugverspätung
von mehr als 3 Stunden
- Betreuungsleistungen (Verpflegung, Getränke, Kommunikationsmöglichkeiten)
 - Gegebenenfalls Hotelunterbringung
 - Finanzielle Entschädigung von bis zu 600 € pro Person
Flugannullierung- Betreuungsleistungen (Verpflegung, Getränke, Kommunikationsmöglichkeiten)
 - Gegebenenfalls Hotelunterbringung
 - Finanzielle Entschädigung von bis zu 600 € pro Person
Überbuchungssituation- Finanzielle Entschädigung
 - Betreuungsleistungen (Verpflegung, Getränke, Kommunikationsmöglichkeiten)
 (Bitte beachte, dass freiwilliges Abgeben des Sitzplatzes gegen andere Vergütungen der Airline den Anspruch auf finanzielle Entschädigung ausschließt)
Außergewöhnliche Umstände
(z.B. Streiks, politische Unruhen,
extreme Wetterbedingungen)
- Kein Anspruch auf finanzielle Entschädigung oder Betreuungsleistungen