Kaffee im Flugzeug

Getränke im Flugzeug - Deshalb solltest du beim Fliegen auf Kaffee lieber verzichten

Mit dem Flugzeug zu verreisen, kann ganz schön anstrengend sein. Besonders bei Flügen, die morgens starten, muss man meistens sehr früh aufstehen. Wenn man dann im Flugzeug gefragt wird, ob man einen Kaffee möchte, nehmen viele Passagiere dieses Angebot dankend an. Warum du dich in der Zukunft dennoch lieber dagegen entscheiden solltest, erklären wir im folgenden Artikel.


Warum man Kaffee im Flugzeug lieber vermeiden sollte

Zwar kann das Angebot eines Kaffes im Flugzeug zunächst sehr verlockend wirken, jedoch ist das Trinken von Kaffee beim Fliegen gar nicht so unbedenklich, wie es zunächst vielleicht scheint. Untersuchungen haben nämlich gezeigt, dass die Wassertanks in Flugzeugen sehr selten gereinigt werden und daher in vielen Fällen Bakterien aufweisen. Bei diesen Bakterien handelt es sich um sogenannte coliforme Bakterien, unter anderem auch E. coli-Bakterien. Für alle Getränke, die nicht direkt aus einer Packung eingefüllt werden, wird Wasser aus genau diesen Wassertanks verwendet. Somit kann das Trinken von Kaffee an Bord eines Flugzeuges sogar gesundheitsschädlich sein und unangenehme Folgen wie Durchfallerkrankungen mit sich bringen. Um deine Gesundheit zu schützen, solltest du dich insgesamt also lieber dazu entscheiden, ein anderes Getränk zu bestellen. Möchtest du am Reisetag gar nicht auf deinen Kaffee verzichten, solltest du dir wahrscheinlich lieber noch vor dem Abflug einen am Flughafen kaufen.

Verunreinigte Wassertanks in Flugzeugen
Reinigung der Wassertanks in Flugzeugen

Wie oft werden die Wassertanks in Flugzeugen gereinigt?

Zwar gibt es offiziell Richtlinien, dass die Wassertanks in Flugzeugen regelmäßig gereinigt werden müssen, allerdings sieht dies in der Realität häufig anders aus. Laut Mitarbeitern werden die Tanks in vielen Fällen nämlich selten bis nahezu nie sauber gemacht und zudem an den verschiedensten Flughäfen mit oft dreckigen Schläuchen einfach wieder aufgefüllt. Einige Fluggesellschaften versetzen das Wasser außerdem auch mit Chemikalien, um die Bakterien abzutöten, was sich ebenfalls negativ auf die Gesundheit auswirken kann.

Hinweis: Deutsche Airlines wie zum Beispiel Lufthansa haben in Nachfragen bestätigt, dass ihre Wassertanks regelmäßig überprüft werden. Eine Garantie, dass nicht auch deutsche Fluggesellschaften von den Bakterien betroffen sind, kann man allerdings nicht geben.

Weitere Gründe, warum du beim Fliegen auf Kaffee verzichten solltest

Neben den verunreinigten Wassertanks gibt es natürlich aber auch noch weitere Gründe, weshalb du beim Fliegen lieber auf Kaffee verzichten solltest. Beispielsweise kann Kaffee die Herzfrequenz erhöhen und einhergehend die Symptome von Flugangst verstärken. Auch wenn man sich doch dazu entscheidet, während des Fluges schlafen zu wollen, kann der Konsum von Kaffee sehr von Nachteil sein. Das ohnehin schon erschwerte Einschlafen wird durch den Koffeingehalt zusätzlich negativ beeinflusst, sodass ein Flug häufig deutlich weniger erholsam sein kann.

Thromboserisiko beim Fliegen

Wenn man für viele Stunden mit dem Flugzeug reist, ist das Risiko, eine Thrombose zu bekommen, erhöht. Zum einen lässt sich dies durch die stark eingeschränkte Bewegungsfreiheit in einem Flugzeug erklären, wodurch die Durchblutung beeinträchtigt wird. Zum anderen wirkt sich ebenfalls die geringe Luftfeuchtigkeit negativ auf den Blutkreislauf aus, da der Körper schneller austrocknet und sich das Blut verdickt. Um das Austrocknen zu vermeiden, sollte man beim Fliegen immer darauf achten, dass man ausreichend Wasser trinkt. Alkoholische Getränke und Kaffee wirken harntreibend und können so den Flüssigkeitsverlust beschleunigen, weshalb sie in dieser Situation eher kontraproduktiv sind.

Thromboserisiko beim Fliegen

Achtung! Bei starken gesundheitlichen Beschwerden, empfehlen wir es sehr, einen Termin bei einem Arzt oder einer Ärztin zu vereinbaren.